Die Augen und das Gesicht ist der Teil der dem Kuscheltier einen Ausdruck verleiht, dafür brauchst du aber keine teuer Stickmaschine. Alles was Du brauchst ist Sticktwist und Stickgarn. Und dann kanns auch schon los gehen. Ich zeige Dir nun Schritt für Schritt wie die Augen gestickt werden. Viel Spaß!

Schneide mit einer kleinen Schere (Bastelschere oder Stickschere) die Augenlinie nach. Die Wimpern brauchst Du nicht einschneinden.

Übertrage zu erst mit einem Trickmarker das Schnittmuster auf die linke Stoffseite, so wie es auch in der Anleitung erklärt ist.

Anschließend zeichnest Du in der eingeschnittenen Augenlinie das Auge mit dem Trickmarker nach.

Die Wimpern zeichnest Du freihand an die Augenlinie, dabei kannst Du nur 2 - 3 Wimpern im hinteren Bereich der Augen Linie oder aber ca. 5 Wimpern über die gesamte Länge verteilen.

Nun stickst du die Augenlinie mit einem Rückstich nach, dabei muss eine durchgezogene Linie entstehen.

Du brauchst jetzt das Stickgarn und die Sticknadel. Das Garn ziehst du auf die Nadel und bindest einen Knoten ans Ende.

Von links (der Rückseite) stichst du jetzt durch den Stoff.

Du ziehst den Knoten fest an den Stoff. Dann stichst du ca. 2 -3 mm weiter von rechts wieder durch und versuchst auf der vorgezeichneten Linie auszukommen.

Ziehe den Sticktwist fest, jedoch nicht so feste das der Stoff sich zusammen zieht. Versuche mit den Fingern den Stoff so zu halten das er straff ist. Anschließend dann wieder von links durch den Stoff stechen.

Jetzt folgt der "Rückstich"

Auf der rechten Stoffseite stichst du jetzt genau in den letzten Stich ein und ziehst das Garn fest. So machst du es jetzt bis zum Ende der Augenlinie und nach dem selben Prinzip auch die Wimpern.

Wenn das Auge fertig ist muss das Garn auf der Rückseite verknotet werden.

Beim Sticken von Plüsch kann es passieren das die feinen Härchen sich mit durch den Einsticht zieht. Du kannst mit einer kleine Nadel die Härchen vorsichtig raus zupfen.